Zurück zur Startseite

Schlagzeilen

!!! Termine 2018:

13.01.2018:

Mitgliederversammlung des LMSV Sachsen e.V. in Pegau

04. - 08.07.2018:

9. Kids Camp in Grünheide

07. - 09.09.2018:

27. Tag der Sachsen in Torgau

14.-16.09.2018:

28. Landesmeisterschaft des LMSV in Groitzsch

Mitgliederversammlung 2018 in Pegau

Am Samstag, den 13. Januar 2018 luden wir Vertreter unserer Mitgliedsvereine nach Pegau bei Groitzsch zur alljährlichen Mitgliederversammlung.

Mario Bielig ehrte Gottfried Hesse, Spielmannszug Radeberg, für sein Lebenswerk. Auf Beschluss der Mitgliederversammlung ernannte er ihn zum Ehrenmitglied des LMSV. Gottfried Hesse war lange Präsident des LMSV und ist bis heute aktiv in der Ausbildung junger Musiker. Sein Wirken hat die Entwicklung des Verbandes und der Spielleutebewegung tief geprägt.

In Anerkennung für Ihre langjährige, sehr engagierte Arbeit im Fachbereich der Schalmeien überreichte Präsident Mario Bielig die Ehrenplakette des LMSV an Claudia Rödel (Foto).


Wir danken beiden Sportfreunden für ihr großes Engagement!

Einen weiteren Höhepunkt bildete die Neuwahl des Präsidiums. Die meisten Vertreter wurden in ihrer Position wieder gewählt. Mit Niklas Erler (Stadtfanfarenzug Markkleeberg) wurde der Posten “Vertreter der Spielleutejugend” neu besetzt. Eine neu geschaffene Position “Verantwortlicher für musikalische Entwicklung” wird von Tom Schwenke (Spielmannszug Radeberg) begleitet. Ebenso neu ins Präsidium gewählt wurde Peter Kledzinsky für den Fachbereich der Schalmeienorchester.



Wir freuen uns auf die Arbeit im neuen Präsidium und danken allen Mitgliedvereinen für das uns entgegen gebrachte Vertrauen. Wir wünschen uns allen ein erfolgreiches Jahr 2018!

 
40 Jahre Stadtfanfarenzug Markkleeberg

Wir gratulieren dem Stadtfanfarenzug Markkleeberg zu 40 Jahren Vereinsgeschichte. Der Verein nutze sein Jubiläum und lud zu einer bunten Festveranstaltung. Alle Highlights sind im Artikel der Leipziger Volkszeitung vom 27.11.2017 nachzulesen  [download].

 
Mitgliederversammlung des LMSV Sachsen e.V. mit Neuwahlen im Januar 2018

Der Landes- Musik- und Spielleutesportverband Sachsen e.V. kann auf erfolgreiche Jahre in der auslaufenden Wahlperiode zurückblicken. Viele Auftritte unserer Vereine in ihren Regionen und darüber hinaus, Landesmeisterschaften in Lommatzsch, Radeberg und Markkleeberg oder internationale Meisterschaften mit errungenen Weltmeistertiteln des Fanfarenzuges Dresden und dem Spielmannszug Oberlichtenau, zukunftweisende Kids-Camps, die ausgewogene Aus- und Fortbildung von Übungsleitern und die Durchführung von Spezial- und Registerlehrgängen, um hier nur einige Punkte nennen, dokumentieren unser gemeinsames erfolgreiches Wirken des Verbandes mit seinen Vereinen. Ein besonderer Dank gilt dabei allen verantwortlichen Sportfreunden der Vereine sowie dem Vorstand und Präsidium des Verbandes.

Die neue Wahlperiode wirft schon jetzt ihre Schatten voraus. Alle Funktionsträger möchten gerne weiter diesen erfolgreichen Weg beschreiten und stehen auch weiterhin zur Verfügung. Die Position der Spielleutejugend muss aber neu besetzt werden. Wir suchen daher für diese verantwortungsvolle Aufgabe einen aktiven jungen Spielmann (m/w), der im Bereich Spielleutejugend sich voll einbringen möchte. Anspruchsvolle Aufgaben und selbstständiges Arbeiten, Organisation und vieles andere wartet auf ihn. Die Altersbegrenzung bis max. 27 Jahre (Altersbegrenzung Sportjugend) soll unbedingt dabei beachtet werden. Ansprechen möchten wir hierbei alle Vereine unseres Verbandes, uns bei der Suche behilflich zu sein, diese Position neu zu besetzen. Wer den Mut hat diese Position auszufüllen meldet sich bitte per Mail bis Mitte Dezember bei unserem Präsidenten unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 
Oberlichtenau feiert Erfolg bei Weltmeisterschaft

Als am 30. Juli 2017 um 11:15 Uhr der letzte Ton verklungen und der letzte Schritt gesetzt war, hatten die Musiker des Marsch- & Drillkontingentes des SZO es bereits selbst im Gefühl. Das war ein ganz großer Wurf. Wie groß er wirklich war, darauf mussten die 75 Spieler, gut 20 Helfer und die etwa 150 mitgereisten Fans noch bis zur Siegerehrung um 18:15 Uhr warten. Zeitgleich zur Ansage erschien das Ergebnis auf der großen Anzeigetafel. Die Worte des Stadionsprechers gingen im Jubel unter. 90,65 Punkte – das ist eine Goldmedaille mit Auszeichnung; so etwas wie Eins mit Sternchen und Zusatzpunkt in der Schule. Das war schon deutlich mehr als im Vorfeld erhofft und erwartet. Die eigentliche Sensation bahnte sich nur langsam den Weg in die Köpfe. Oberlichtenau bekommt den Sonderpreis als Bester internationaler Starter. Aufgrund der starken Dominanz und des ausgeprägten Heimvorteils der holländischen Orchester vergibt die Jury diesen Preis. Die Amateure aus dem kleinen Dorf am Keulenberg haben damit einen Großteil der niederländischen Formationen und alle Orchester der restlichen Welt auf die Plätze verwiesen und sind nun auf Rang acht der Weltrangliste vorgerückt.

Weiterlesen...
 
Fanfarenzug Dresden überzeugt beim World Music Contest

Eine Silbermedaille für die Show und eine Goldmedaille in der Marschwertung, dazu der Tagessieg für die höchste Bewertung am Wettkampftag sind die Bilanz der erstmaligen Teilnahme am WMC und Lohn für monatelanges intensives und konzentriertes Training.

Überzeugend in der Musikalität, präzise in der Umsetzung der Marschchoreografie, die Mannschaft mit Ausstrahlung, dazu die Harmonie von Musik und Bewegung – das waren die Grundlagen für die sehr hohe Bewertung des Marschvortrages.


Das Publikum geizte nicht mit Szenenapplaus und das Wertungsgericht honorierte die Leistung im Marsch mit 86,50 von theoretisch möglichen 100 Punkten.

„Wir sind einfach nur glücklich und ich bin so stolz auf meine Mannschaft! In drei Wochen werden wir wissen, wo wir uns im Gesamtklassement des WMC eingeordnet haben.“ So die musikalische Leiterin Nadja Tschök.

Am Abend wurde der Fanfarenzug Dresden e. V. als Tagessieger vom Bürgermeister der Stadt Kerkrade und dessen Beigeordneten empfangen. Zu diesem Tagesordnungspunkt gehörte auch ein Konzert auf dem Marktplatz vor dem Rathaus.

„Überwältigt ist der richtige Ausdruck. Überwältigt von der Gastfreundschaft und der Herzlichkeit der Einwohner und der vielen freiwilligen Helfer von Kerkrade behalten wir unsere erste WMC-Teilnahme in bester Erinnerung.“ Sagte der Vereinsvorsitzende Marcel Scheibe auf die Frage, wie der World Musik Contes auf ihn und sein Team gewirkt hat.

Der Fanfarenzug Dresden e. V. trat beim WMC am ersten von sieben Wettkampftagen an. An den kommenden Wochenenden bis zum 30. Juli folgen weitere sechs Wettkampftage, an denen insgesamt 120 Formationen in den Disziplinen Marsch, Marschparade und Show zu sehen sein werden. Hinzu kommen weitere 140 Formationen, die in Konzertwettbewerben um Punkte und Platzierungen musizieren werden. Insgesamt treten rund 20.000 Musiker und Musikerinnen an. Der Veranstalter rechnet mit 500.000 Zuschauern.