Zurück zur Startseite

Schlagzeilen

Wichtige Termine 2017:

17. - 18. Juni 2017: 27. Landesmeisterschaften des LMSV in Markkleeberg

28. Juni - 02. Juli 2017: VIII. Kidscamp

01. - 03. September 2017: 26. Tag der Sachsen in Löbau (Anmeldeformulare noch nicht freigeschalten)

Jahreshauptversammlung in Markkleeberg

Mario Bielig eröffnet die Sitzung pünktlich und begrüßt alle angereisten Mitglieder. Er übergibt das Wort an Versammlungsleiter Karsten Börner, der einführend Informationen zum Ablauf der Veranstaltung gibt. Wir freuen uns, den Spielmannszug Pulsnitz e.V. und den Fanfarenzug Crimmitzschau e.V. als neue Mitglieder im Verband begrüßen zu können.


Mario Bielig hält den Bericht des Präsidiums. Er gibt Rückblicke auf die Höhepunkte des Jahres 2016, wie z. Bsp.: die 26. Landesmeisterschaft in Radeberg, den Tag der Sachsen in Limbach-Oberfrohna, das 7. KidsCamp in Grünheide und alle durchgeführten Lehrgänge. Besonderen Dank drückt er gegenüber den Ehrenamtlichen und Übungsleitern der Vereine aus.
Präsident Bielig hält alle Mitglieder an, einen Ausrichter für das Jahr 2018 zu finden. 
Das Präsidium kooptierte Tom Schwenke vom Spielmannszug Radeberg ins Präsidium. Tom wird ab sofort den Posten “musikalische Entwicklung” begleiten. 
Erneut hält Bielig an, die Lehrgangszeiten, inkl. pünktliche An-und Abreise, ernst zu nehmen. Alle Lehrgänge sind aktuell auf der Homepage verfügbar.
Besonders würdigt er die Arbeit in den verschiedenen Fachbereichen, die in den letzten Jahren wieder mit mehr Leben erfüllt wurde.
Im Spielleutebereich werden daraus resultierend neue Wettkampfabläufe ab 2017 durchgeführt.

Silke Schulze, Vorsitzende des Sächsischen Blasmusikverbands, stellt sich vor und erklärt, was hinter der Kooperation steht und wie die Zusammenarbeit zwischen unseren Verbänden aussehen könnte. Besonders am Herzen liegen beiden Verbänden die Förderung von Musikkultur und Ehrenamt, sowie die Nachwuchsarbeit. Katrin Schütze stellt sich als Vorstandsmitglied des Sächsischen Blasmusikverbandes vor - sie vertritt die Spielleute im SBMV. Frau Schütze erzählt vom Projekt “Kinder- und Nachwuchsorchestertreffen”. Aktive Freizeitgestaltung für junge Musiker steht dabei im Mittelpunkt. In diesem Jahr findet das Treffen am 18. Mai 2017 in Jena statt.

Harald Schoppe, Vorsitzender des Stadtfanfarenzug Markkleeberg e.V. gibt einen Einblick in die Planung der Landesmeisterschaft 2017. Im Sportpark Camillo Ugi erwarten uns beste Bedingungen zur Durchführung unseres Wettkampfes. Wir wünschen weiterhin gutes Gelingen bei der Organisation und freuen uns auf die “LaMei 2017” vom 17.-18. Juni 2017 in Markkleeberg.

Rene Hähnel vom Fachbereich Spielmannszüge gibt Informationen zur Änderung der Wettkampfordnung im Punkt Bekleidung und Antreteordnung. 
Die nächste Fachbereichstagung wird am 11.03.17 in Herzogswalde durchgeführt.

Claudia Rödel vom Fachbereich Schalmeien gibt Auskunft über die Arbeit im Fachbereich und über die Durchführung des Wettkampfes der Schalmeien. Wir hoffen auf eine weitere positive Entwicklung bei der Wettkampfteilnahme in den kommenden Jahren.

Helga Heerwig bittet alle Vereine die Bestandserhebung für Senioren zu aktualisieren und an sie zurück zu melden.

Phillip Ehrlich informiert über das 8. KidsCamp., welches vom 28.06.2017 - 02.07.2017 im KIEZ “Waldpark” Grünheide stattfindet.

Präsident Mario Bielig schliesst die Versammlung mit den besten Wünschen für das Jahr 2017.

 
Kooperationsvertrag zwischen dem LMSV Sachsen e.V. und SBMV e.V.

Am 03.09.2016, zum außerordentlichen Verbandstag des SBMV e.V. in Frankenberg/ Sa. wurde der Kooperationsvertrag zwischen dem Sächsischen Blasmusikverband e.V. und dem Landes- Musik- und Spielleutesportverband Sachsen e.V. feierlich unterzeichnet. Die Unterschriften leistete der Präsident des LMSV Sachsen e.V. Mario Bielig und für den SBMV e.V. die Präsidentin Silke Schulze.


Um den Kooperationsvertrag nun mit Leben zu erfüllen trafen sich die Präsidenten beider Verbände, die stellvertretende Vorsitzende der BJS sowie die Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle zu einem ersten Arbeitsgespräch bereits am 08.11.2016 in Dresden.
In Ergebnisse dieses Gesprächs wurden viele Gemeinsamkeiten festgestellt. Beide Landesverbände verbinden gleiche Ziele. Vorhandene Ressourcen in der Aus- und Weiterbildung können von den Vereinen beider Verbände gleichermaßen genutzt werden. Die Jugendarbeit sowohl fachlich als auch überfachlich liegt beiden Verbänden am Herzen. Geeignete Qualifizierungsmaßnahmen können von allen Mitgliedern genutzt werden und werden gegenseitig anerkannt. Es geht beiden Verbänden darum, einen Mehrwert für die Mitgliedsvereine zu schaffen. Dazu werden in naher Zukunft geeignete Gemeinschaftsprojekte zwischen den fachlich Verantwortlichen und den Präsidien besprochen und deren Realisierung vorbereitet. Ab der nächsten Ausgabe wird in „Sachsens Bläserpost“ regelmäßig über gemeinsame Projekte zwischen SBMV e.V. und LMSV e.V. berichtet und die Musiker und Vereine zur Mitarbeit eingeladen.

 
Vertragsunterzeichnung für die 27. Landesmeisterschaft in Markleeberg

Im Rahmen der 13. Leichtathlethik-Hallenmeisterschaft des TSG Markkleeberg fand am Morgen des 19. November 2016 die feierliche Vertragsunterzeichnung für die 27. Landesmeisterschaft statt. Der Vertrag wurde von Mario Bielig (Präsident des LMSV), Karsten Schütze (Oberbürgermeister der Stadt Markkleeberg) und Harald Schoppe (Vorsitzender des Stadtfenfarenzug Markkleeberg e.V.) unterzeichnet. Die 27. Landesmeisterschaft des LMSV wird am 17. und 18. Juni 2017 in Markkleeberg statt finden. Wir erwarten die Teilnahme von über 800 Musikern.  Schon heute möchten wir Sie einladen: Kommen Sie nach Markkleeberg und erleben Sie unsere Spielleute!

Foto: Mario Bielig - Karsten Schütze - Harald Schoppe (l-r)

 
26. Landesmeisterschaft in Radeberg

Die 26. Landesmeisterschaften des Landes- Musik- und Spielleutesportverbandes Sachsen e.V. liegen hinter uns. 
Am Wochenende vom 10.-12. Juni 2016 trafen sich in Radeberg die sächsischen Fanfarenzüge, Schalmeienorchester, Erwachsenen- und Nachwuchsspielmannszüge zum sportlich-musikalischen Wettstreit.

Am Samstag wetteiferten zunächst die Erwachsenenspielmannszüge um den Titel des Landesmeisters. Der gastgebende Verein, der Spielmannszug Radeberg, konnte sich hierbei durchsetzen und belegte den 1. Platz. Als Vizelandesmeister wurde der Spielmannszug Zabeltitz gekürt. Den 3. Platz belegte der Lommatzscher Spielmannszug gefolgt vom Spielmannszug Mutzschen (4. Platz), Spielmannszug Kleinröhrsdorf (5. Platz), Spielmannszug Freital (6. Platz), Spielmannszug Nossen (7. Platz) und dem Spielmannszug aus Wurzen (8. Platz)

Ein weiterer Höhepunkt am Samstag war die halbstündige Bon-Jovi-Musikshow des Marsch- und Drillkontingents Oberlichtenau.

 

Der Sportlerball wurde auch in diesem Jahr vom Jugendblasorchester Grimma eröffnet.  Weiterhin heizte die Live-Band Simply-Friends die Stimmung im Zelt an.  Anschliessend feierten die Spielleute mit DJ Holm bis tief in die Nacht.

Auch der 2. Wettkampftag schien mit bestem Wetter ausgestattet zu sein. Bei blauem Himmel luden die Schalmeienorchester zu ihrem Wettkampf und gleichzeitig zum Frühschoppen ins Zelt. Erstmals haben wir in diesem Jahr die Wertung der Schalmeienorchester in dieser Form durchgeführt.

Die Platzierung der Schalmeienorchester lautet:
1. Platz: Schalmeienorchester Milkau
2. Platz: Schalmeienorchester Strehla
3. Platz: Schalmeienorchester Großpösna
4. Platz: Schalmeienorchester Großolbersdorf

Am Nachmittag stellten sich die Nachwuchsspielmannszüge dem Kampfgericht. Die jungen Radeberger Spielleute konnten dabei überzeugen und fuhren so einen Doppelsieg ein. Den 2. Platz belegte der Nachwuchsspielmannszug aus Lommatzsch, gefolgt von den Sportfreunden aus Zabeltitz (3. Platz), Kleinröhrsdorf (4. Platz) und Freital (5. Platz).


Bei den Fanfarenzügen siegte Markkleeberg vor Eilenburg. Aufs Neue durften wir von unseren Fanfarenzügen tolle Shows erleben.

Einen ganz besonderen Moment für alle Zuschauer kreierten die Radeberger White Hat Drummers, die mit ihrer Trommelshow begeisterten.

Wir gratulieren den Landesmeistern und allen Platzierten zu den hervorragenden gezeigten Leistungen. 
Unser Dank gilt den Radeberger Spielleuten für eine optimal geplante Veranstaltung. 

Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen bei den 27. Landesmeisterschaften am 17. und 18. Juni 2017 in Markleeberg.

 
Fanfarenzug Dresden überzeugt in Hamont

Fanfarenzug Dresden e. V. demonstriert in Belgien die Leistungsfähigkeit der sächsischen Sportlermusiker in Marsch und Show und hat seine Heimatstadt Dresden wieder würdig vertreten.

Einen ersten Preis in der Show, einen ersten Preis mit Auszeichnung im Marsch und dazu die Ehrenpreise für die beste Stabführung und für die Marching & Showband mit dem besten Gesamteindruck am Wettkampfwochenende  sind das  Ergebnis der Wettkampfreise des Fanfarenzug Dresden e. V. nach Hamont.

„Wir sind absolut glücklich, dass wir unser bereits im vergangenen Jahr zur Weltmeisterschaft in Kopenhagen gezeigtes hohes sportlich-musikalisches Niveau auch in diesem Jahr wieder erreichen konnten. Trainingshärte und Ausdauer haben sich für uns gelohnt.“ fasste die musikalische Leiterin Nadja Tschök die Wettkämpfe unmittelbar nach der Siegerehrung zusammen und ergänzte: „Der Ehrenpokal für die beste Stabführung bekommt bei mir einen ganz besonderen Platz.“

Zur Wahl „Orchester mit dem besten Gesamteindruck“ erklärte der Vereinsvorsitzende Marcel Scheibe: „Wir sind völlig überwältigt. Dieser Ehrenpreis zeigt, dass wir mit unserer Freude am Musizieren das Publikum ansprechen und mitreisen. Für uns ist klar, diesen Weg gehen wir weiter!“ und fügte an: „In knapp drei Wochen werden wir zur FANFARONADE, bekannt als größter europäischer Wettbewerb für Naturtonfanfarenzüge, demonstrieren, dass sich der Fanfarenzug Dresden e. V. in der Spitze der deutschen Naturtonfanfarenzüge festgesetzt hat.“

Die hochkarätigen Marsch- und Showwettbewerbe der Lage-Landen für Marching- & Show-Bands finden in der belgischen Kleinstadt Hamont im 2-Jahres-Rhythmus jeweils am Pfingstwochenende statt.

34 Mannschaften hatten die Veranstalter in diesem Jahr eingeladen. Die Drumbands, Jagdhorn- und Blasorchester, Dudelsackformtionen, Trachtenkapellen, Trompetenkorps, Showorchester, Spielmanns- und Fanfarenzüge  aus Belgien, Holland, Österreich und Deutschland gehören in ihren Heimatländern zu den besten ihres Fachs und die meisten von Ihnen haben sich in den letzten Jahren auch international hervorragend platzieren können.

Die 30-köpfige Mannschaft des Fanfarenzug Dresden e. V. trat in Hamont als Vizeweltmeister Marschparade an.